«öserigs ond andes»
Monatsempfehlungen, Ratschläge und Tipps

2018

 

 Monatsempfehlung – Dezember

«Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…» - und bald sind es vier und es ist Weihnachten.

Dankbar dürfen wir auf das vergangenes Jahr zurück, und hoffnungsvoll auf das kommende blicken.

Der Alltag ist mit viel Arbeit verbunden, jedoch aber findet man immer wieder Zeit, einem Hobby nachzugehen.

Das macht zum Beispiel auch Nadine Neff aus Haslen und «zaubert» voller Freude Schals und Stirnbänder her.

Wenn sie mehr über sie erfahren möchten, so schauen sie doch in der Monatsempfehlung.

 Monatsempfehlung – November

Bereits zählen wir schon wieder den 11. Monat im Jahr 2018. Trotz vielen Befürchtungen, der Sommer könnte zu warm gewesen sein, durften wir im Überfluss Früchte und Gemüse ernten.

Die Keller und Lager sind gefüllt, sodass wir über den Winter gut versorgt sind. Mein Gemüselieferant trägt vieles aus der Region zusammen und bedient seine Kunden jede Woche mit frisch gefüllten Kisten.

Gerne bestelle ich ihnen jeweils auf Samstag eine Berner-Box.

 Monatsempfehlung – Oktober

Plotter – was sollte denn das sein? Ich musste zuerst googeln um zu verstehen, was dieses Wort bedeutet.

Dies heiss übersetzt vom Englischen her – Zeichnen.

Mit dieser Technik können gewünschte Konturen für sogenannte Klebeschriften auf Folie ausgeschnitten werden.

Das Ergebnis wird auf Gegenstände oder Untergründe aufgebracht.

Diese Produkte eignen sich bestens für Vereine, Geschäfte oder natürlich auch Privates.

Silvia Fuchs von Schlatt zeigt ihnen gerne mehr über diese Arbeitsweise…..mehr unter……….

 Monatsempfehlung – September

Juhui – jetz ischt Chölbizyt!

Wie freuten wir uns doch schon als Kinder, als die Chilbibahnen ins Dorf kamen und die Marktstände ihre Süssigkeiten aufstellten.

Gemäss Wikipedia war CHILBI ursprünglich ein Dorffest, das man jedes Jahr zur Erinnerung an die Einweihung der Kirche gefeiert hatte. Der Name Chilbi leitet sich denn auch von Kirchweihfest ab.

Heute ist es immer noch ein Dorffest, jedoch gibt man anderem mehr Wert.

Auch wenn es in Haslen keine Marroni und Zuckerwatte gibt, werden viele andere feine Sachen angeboten.

Im Lädeli «öserig ond andes» gibt es Magenbrot, gebrannte Mandeln, Nidelzeltli, Erdbeere, Mohrenköpfe

und viele feine «Bölleli».

Einen Teil davon produziert Daniela Ghirardini von Oberegg.

Sie wir selber anwesend sein und erzählt Euch gerne über ihre Leidenschaft.

 Monatsempfehlung – August

« Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.  (Indianisches Sprichwort)

«Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.» (Albert Einstein)
„Die Umwelt geht uns alle an. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass unser Lebensraum in der Zukunft weniger verschmutzt sein wird.“
Yan et François Pellouchoud (zwei Brüder in den Dreissigern) haben Anfang 2000 verstanden, dass es nötig ist, schneller und verstärkter zu handeln, wenn man den negativen Trend ändern will. Ihnen war bewusst, dass kleine Tropfen grosse Wellen schlagen können. Jeder kann etwas für die Umwelt tun. Daher haben sie sich entschieden, ökologische Produkte für den Haushalt und Kosmetika zu verwenden. Diese Produkte sind nicht komplizierter und nicht teurer als die konventionellen. Es genügt, Menschen darüber zu informieren und Ihnen die Möglichkeit zu geben, die ökologischen Produkte zu erwerben.

 

So probiere ich in meinem Lädeli diesen kleinen Tropfen zu verwirklichen – ebenfalls Famlie Mösler, die ich gerne in der Monatsempfehlung vorstelle.

 Monatsempfehlung – Juli

«sei der Grund, dass heute jemand lächelt»,

«wieso nicht einmal von Herzen lachen?»

«Nimm dir Zeit zu lachen, das ist Musik für deine Seele»

 

Gemäss Wikipedia ist Lachen eines der wichtigsten angeborenen emotionalen Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit anderen seine Wirkung entfaltet.

 

So erlebe ich manch herzliche und dankbare Begegnungen in meinem Lädeli.

Dies stärkt die Gemeinschaft und bringt Fröhlichkeit in unser Dorf.

 

Ich danke Euch für die Unterstützung das Dorflädeli aufrecht zu erhalten

und wünsche allen schöne, freudestrahlende, frohgemute und vergnügliche Sommerferien!

 Monatsempfehlung – Juni

Frisches prickelndes Getränk

Schon als Kind freuten wir uns doch, wenn die frischen leuchtend roten Erdbeeren wieder reif geworden sind. Damit konnte man seine Ideen walten lassen und viele Köstlichkeiten daraus machen.

 

Wie wäre es mit einem erfrischenden Getränk?

 

Oder, es gibt auch noch andere Beeren, aus denen man in Kürze einen feinen Apero «zaubern» kann.

In der Monatsempfehlung sind einige Beispiele, bei denen sie auch die Produkte dazu im Lädeli finden.

 Monatsempfehlung – Mai

Regional- saisonal- natürlich

…so wie mein leitender Gedanke, geht es andern ebenfalls so.

Regional – es gibt so viele gute Produkte in unserer nahen Natur

Saisonal – frisch und voller Kraft bringt uns jede Jahreszeit feine Köstlichkeiten

Natürlich –   …und alles, auch ohne chemischen Zusatzstoffe.

 

So produziert Familie Bürge feine frische Glace in Portionen oder Halbliter-Schalen. Eine grosse Auswahl finden sie ab sofort im Lädeli «öserigs ond andes».

 Monatsempfehlung – April

Kräuterduft bringt Frühlingslust

Wie duftet es doch im Frühling nach frischen Kräutern – es macht uns so richtig frisch und froh. Im Lädeli finden sie nächsten Monat diverse Köstlichkeiten, kosmetische Artikel und kräuterreiche Dekos. Diese bietet unsere Floristin Sonja Fuchs an - ebenso coole Kurse, mit natürlichen Materialien – siehe Monatsempfehlung.

 Monatsempfehlung – März

Vorfreude auf den Osterhase

Für einmal etwas für die Kinder und die Junggebliebenen. Wir überbrücken die Wartezeit und Vorfreude auf Ostern mit einer schönen Geschichte und einer Malvorlage für die Kinder. Viel Spass.

Schoggi-Osterhasen aus der Bäckerei des Rehabilitationszentrum Lutzenberg, natürlich gefärbte Ostereier und andere Osterspezialitäten müssen Sie nicht suchen - zu finden im Dorflädeli.

 Monatsempfehlung – Februar

"ALTE MAA" – Appenzeller Sennechoscht

"Altes Brot ist nicht hart – kein Brot, das ist hart!“

Dieser Spruch hat‘s in sich – gibt es doch viele Rezepte die altes Brot noch zu einem feinen Menü herrichten machen – versuchen Sie’s einfach!

Übrigens gibt es im Lädeli auch Käse, Rahm und Butter.

Monatsempfehlung –Kunterbunte Geschmacksvielfalt mit  So&So

Mit 12 verschiedenen Sorten sorgt das neue Getränkekonzentrat der MORGA-Linie «so & so» für Abwechslung im Glas. Bewährte und beliebte Geschmäcker werden arm an Zucker oder mit Stevia und in Bio-Qualität angeboten. Auch diverse Mischungen gibt es für all jene, die es gerne exotisch mögen. Alle Konzentrate können sowohl kalt als auch heiss getrunken werden. Mal so, mal so… eben.

Ab Januar im Dorflädeli.

Bildquelle - Morga.ch

«öserigs ond andes» – s'Lädeli i de ehemalige Post,
Dorfstrasse 35, 9054 Haslen AI
 

Christine Brülisauer, Schochenhus, Vorderhaslen 28  – 9054 Haslen AI 

T 071 333 27 23 – M 077 405 51 56 

oeserigs@bluewin.chwww.oeserigs-haslen.ch

Öffnungszeiten Dorflädeli, Dorfstrasse 35 

Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr 

Dienstag 16.00 - 19.00 Uhr 

Samstag 09.00 - 12.00 Uhr

 

Home - Porträt - Angebot - Lädelipost - Kontakt